Kuriositäten

Wenn man in der Welt unterwegs ist, sieht man so einiges was man von zuhause nicht kennt…hier eine kleine Auswahl…

Fotos

Kuriositäten

Hier für Euch, weitere kuriose und lustige Beobachtungen….

  • Auf Koh Lanta fährt fast jeder Roller, oder auch Roller Tuk Tuks sind sehr beliebt. Bereits die kleinsten düsen auf ihren Gefährten die Strasse auf und ab. Keiner macht sich hier Sorgen oder muss einen Helm tragen, alles sehr easy. Letztens haben wir ein ca. 10 Jähriges Mädchen auf dem Roller eines Tuk Tuks sitzen sehen die Ihre/eine Familie über die Insel kutschiert hat. Man darf also auch einfach mal los lassen ist die Botschaft 🙂
  • Auf den Rollern fahren meist mehr als 1-2 Personen. Bis zu 5 Personen + Baby haben wir schon gesehen, geht alles.
  • speziell auf Koh Lanta sind ca 80% der Einwohner muslimischen Glaubens und tragen natürlich auch Kopftücher – das außergewöhnliche ist, dass sogar schon kleine Babys kleine Minikopftücher tragen
  • Viele verwenden in Asien Whitening Creme, alle möchten gerne hellhäutig sein, kennt man ja schon aus asiatischen Ländern. Letztens gab es hier sogar – Intimwaschlotion mit Whitening Effekt (ohne Worte!)
  • Roller gibt es in Thailand wie gesagt sehr sehr viele, vieles ist genau darauf ausgerichtet, z.B. der „Coffee/Tea to go“ Becher mit praktischen Tragegriff für den Lenker, die Regenmäntel sind bis zum Knöchel lang oder auch ein extra Sitz für Kinder vorne im Fußraum zum mitfahren
  • Malaysia: hier haben wir fast ausschließlich Putzmänner (keine Putzfrauen) gesehen (das nennt man Emanzipation)
  • auf Bali wurden wir mehrfach von Einheimischen angesprochen die ein Foto mit uns machen wollten (*grübel*)
  • die Frauen mit Kopftuch benötigen hier keine Freisprechanlage, wir haben gesehen, dass sie sich das Handy einfach ans Ohr unter das Kopftuch stecken und so telefonieren (find ich praktisch)
  • Die Spiegel in Asien zeigen uns oft nur Halsabwährts und unsere Füße schauen aus dem Bett raus – wir sind einfach zu groß
  • In Kuala Lumpur gibt es in der Metro jede Menge Hinweis- und Verbotsschilder u.a. Küssen verboten (oh oh!)
  • in asiatischen Kinos muss man sich wg. der kalt eingestellten Klimaanlage Jacke, lange Hosen und Socken anziehen (geht sonst echt nicht!)
  • für viele öffentliche Dienstleistungen (z.B. Fähre, Tempel etc.) gibt es eine Preisliste die besagt, dass Einheimische nichts bezahlen müssen, Ausländer jedoch schon.
  • wir dachten „Beer“ versteht jeder, zumindest nahe der Touristenorte. In Lombok hatten wir des öfteren sogar schon hier Verständigungsschwierigkeiten
  • auf unserem Weg zum Strand besteht die Gefahr von einer herabfallenden Kokosnuss getroffen zu werden (ohne scheiß!)