Dubai

Fotos

Reisebericht

Endlich ankommen

Nun endlich im Flieger Platz genommen, konnten wir unser Glück erst kaum fassen, die Maschine war halbleer! Zu unserer Freude setzte sich niemand in unsere Reihe und wir konnten herrlich die Füsse ausstrecken. Es hat doch was gutes in der Nebensaison zu verreisen, dachten wir und vertieften uns erstmal in das Flugzeug Filmprogramm. 6h später, kaum Schlaf, jedoch um 2 neue Filmerlebnisse reicher kamen wir dann endlich in Dubai an. Da es noch sehr früh am morgen war – 6.30h – haben wir beschlossen uns nicht in ein Taxi zu sitzen sondern direkt zur Metro zu laufen um zum Hotel zu fahren.

Torsten meinte irgendwann „so heiß ist es ja gar nicht“ und fragten uns dann direkt ob wir überhaupt schon „echten Luftkontakt“? Als wir dann an unserer Metro Station ausgestiegen sind und wirklich „raus“ mussten, stellten wir sofort fest – NEIN. Offensichtlich nicht. Die Luft war so heiß, so trocken, der Schweiß fing sofort an zu laufen und wir freuten uns gar nicht mehr auf den Fußmarsch zum Hotel. Ich kann, davon mal abgesehen, jedem nur empfehlen in Dubai mit der Metro zu fahren. Das Netz ist relativ leicht zu verstehen, sehr günstig und die Metro fährt nicht, wie man vielleicht vermuten könnte unter der Erde, sondern als Skyrail und man kann sich wunderbar auf der Fahrt die Stadt anschauen.

Nach ca. 10min Fussmarsch, mit Rucksack und langen Hosen!!!, dann endlich am Hotel angekommen…wir haben im Internet zuvor schon das Hotel gebucht und ein super Schnäppchen gemacht und uns 3 Tage im Grand Hyatt inklusive Frühstück eingebucht. 

Tolles Hotel und super Essen

Als wir in die Halle kamen war es schon sehr beeindruckend, wirklich tolles Hotel, wir vermuteten jedoch auch, dass nicht viele mit Rucksack und dann auch noch zu Fuss zum Hotel kommen, die Aufmerksamkeit war uns sicher.

Wir hatten unsere doch sehr frühe Ankunft zwar schon im Vorfeld angekündigt, aber das Zimmer war noch nicht fertig sodass wir uns erstmal aufs super große und abwechslungsreiche Frühstücksbuffet gestürzt haben…danach konnten wir aber direkt ins Zimmer um erstmal zu duschen und uns umzuziehen.. Unser Plan für den Tag war – einfach nur am Pool abhängen. Das haben wir auch getan und vollends genossen!! Der Pool Bereich war sehr schön und wir konnten auch schon ein bisschen entspannen, mussten uns aber doch sehr anstrengen nicht zwischendurch einzuschlafen.

Es war auch super spannend die anderen Gäste aus dem Hotel zu beobachten, wir haben noch nie zuvor so viele Burkinis gesehen, ich dachte eher, die wären Mythos, aber nein, es gibt sie wirklich in vielen verschiedenen Formen und Farben…

Da wir am ersten Tag nicht vorhatten das Hotel zu verlassen, sind wir irgendwann zu den Restaurants gelaufen, über 10 Stück nur in diesem Hotel übrigens! Wir haben uns ehrlicherweise für das Restaurant entschieden dass uns als das günstigste vorkam und haben am Empfang unser nächste Überraschung erlebt. Die nette Empfangsdame fragte uns ob wir reserviert hätten, wir verneinten, sie schaut aber trotzdem in Ihrem Buch nach und zu unserer Überraschung stand dort unser Name! Sie meinte dass wir das Business Paket gebucht hätten und da wäre das Abendessen inklusive! Wir so: “Sicher?” sie: “ja!” Na gut, dachten wir und grinsten uns an… Das Buffet war super. Riesig und aus jedem Land gab es die unterschiedlichsten Gerichte….whoop whoop machten wir innerlich…

Sightseeing der Extra Klasse

Am nächsten Tag stand Sightseeing auf dem Plan. Also ab in die Metro und in Richtung Dubai Mall/Burj Kalifah (das aktuell höchste Gebäude der Welt). Wir haben in Asien inzwischen so einige Malls besucht die uns eigentlich alle beeindruckten, aber die Dubai Mall hat uns echt sprachlos gemacht. Riesig groß alles, super luxuriös, einfach gigantisch, übrigens auch die weltgrößte Shoppingmall. Wir haben in der ganzen Zeit kein einziges Geschäft besucht, weil man die ganze Zeit damit beschäftigt war von Highlight zu Highlight zu laufen.

Dort gab es zum einen den Vorplatz des Burj Kalifah, eine riesig angelegte Wasseranlage auf der Abends regelmäßige Wasserspiele zu sehen waren, dann ein Wasserfall mitten im Einkaufszentrum und natürlich den Burj Kalifah selbst. Wir wollten natürlich direkt hoch, aber da an diesem Tag der Rammadan zu Ende ging wurden die Preise einfach mal so verdoppelt. Nix da, dachten wir uns, das buchen wir übers Internet günstiger und beschlossen am nächsten Abend nochmal hin zu gehen um dann direkt auch noch das beleuchtete Wasserspektakel im dunkeln zu sehen. Mega cool war auch der Virtual Reality Park. Dort gabs jedes erdenkliche Spiel mit Virtual Reality Brille. War mega witzig die Leute zu beobachten, so was haben wir noch nie gesehen!

Dann gings irgendwann weiter, mit der Metro natürlich, zur Dubai Marina und zur künstlich angelegten Insel – The Palm. Die Dubai Marina haben wir uns dann „nur“ von der Metro aus angeschaut (es war einfach viiiel zu heiß um draußen rum zu laufen – 40 Grad +) aber die Strecke führt direkt einmal drum rum und man konnte es wunderbar sehen. The Palm – haben wir uns dann doch etwas anders vorgestellt. Ich persönlich habe nicht damit gerechnet dass alles so gross ist, wenn man bedenkt dass die Insel komplett künstlich angelegt wurde! Die Endstation der Fahrt über die Insel endet dann beim Hotel Atlantis, dass dann (für nicht Hotelgäste zumindest) in einem Wasserpark endete…das verwirrte uns dann doch und viel zu sehen gab es dort auch nicht, zumindest nicht, wenn man auf eher sparsamen Fuß unterwegs ist.

Der nächste und somit schon der letzte ganze Tag in Dubai begann dann planmäßig wieder mit Pool, lesen, entspannen. Ich muss sagen, wir haben es natürlich genossen in so einem Luxushotel zu sein und dort unsere Zeit zu verbringen, aber so wirklich reingepasst haben wir nicht. Nicht wirklich unsere Welt, aber für ein paar Tage schon echt toll und genossen haben wir es allemal!!!

Burj Kalifah, das aktuell höchste Gebäude der Welt

Am letzten Abend, wie gesagt, nochmal zur Dubai Mall – die Tickets für den Burj Kalifah hatten wir dann um die Hälfte günstiger online gekauft!

Wie schon erwähnt, es war Ramadan Zeit und daher hatten wohl auch viele frei. SEHR VIELE!! Ich persönlich habe noch nie zuvor so viele Menschen auf einmal gesehen, es waren so viele sodass die Security Leute sogar schon die Männer und Frauen getrennt haben beim Zugang zur Mall!!

Dann auf zum Burj Kalifah, 125 Stockwerke in Richtung Himmel. Schon die Fahrt war mega cool, aber die Aussicht da oben war echt der Hammer. 

Nachdem wir uns das Wasserspiel draußen angeschaut haben,sind wir irgendwann wieder zurück zum Hotel, Rucksäcke packen für unseren nächsten Stop, Thailand!

Abschließend kann man sagen; Dubai ist super beeindruckend, sehr sauber, es gibt sehr viel zu sehen, aber es ist halt auch wirklich sehr teuer, selbst in der Nebensaison, aber ein Besuch ist es allemal Wert!

Bist du länger unterwegs und brauchst noch ein paar praktische Tipps und nützliche Informationen für deine Reiseziele?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.